Willkommen bei LKR im Münchner Rathaus

Die Kurzbezeichnung LKR steht für die Liberal-Konservativen Reformer. Wir sind die Alternative für Anständige, rechts von schwarz-rot-grün und links von AfD/NPD.

Am 16. März 2014 wählten die Münchnerinnen und Münchner immerhin 2 Kandidaten der Liste der damaligen AfD in den Stadtrat. Nun versuchen wir, dort in den kommenden Monaten und Jahren möglichst viel von unserem Programm vorzubringen.

Bitte stöbern Sie in den Beiträgen, um sich von unserer Arbeit ein genaueres Bild zu machen.

Andre Wächter und Fritz Schmude

Ihre Stadträte
Andre Wächter und Fritz Schmude

Aktuelle Beiträge

Ende von LiMux?

Das Ende von Linux in München? Nein, noch nicht. Der heutige Beschluss dient nur in zweiter Linie der Migration von PCs von LiMux zu Windows. In erster Linie dient er der Reorganisation der IT, was sehr löblich ist. Die IT der Münchner Stadtverwaltung leidet an ihrer...
weiterlesen ...

Flughafen – Abwarten gegen LKR

Am 29.9.2016 hatten wir, die Liberal-Konservativen Reformer (damals noch unter dem Namen "ALFA") den Antrag gestellt, dass der Münchner Stadtrat von sich aus einen Bürgerentscheid anstoßen möge. In diesem Bürgerentscheid sollte beschlossen werden, dass die...
weiterlesen ...

Der Staat als Radlverleiher

Der Staat regelt alles, der Staat kann alles, der Staat macht alles. Nach dieser Devise hat auch die Landeshauptstadt München gehandelt, als sie 2015 (auch damals gegen unsere Stimme) in das Fahrrad-Verleih-Geschäft eingestiegen ist. Der Fahrradverleih, der...
weiterlesen ...

Erhaltungssatzung Maxvorstadt

Dass der Münchner Mietwohnungsmarkt nicht mehr funktioniert, sondern vielmehr von allen Anzeichen staatlicher Mangelwirtschaft geprägt ist, ist keinem neu, der jemals in München eine Mietwohnung gesucht hat. Leider gilt für die Münchner SPD, sowie für alle anderen...
weiterlesen ...

Pragmatismus bei Verkehrsbauten

Oft träumen die Münchner Kommunalpolitiker in der Verkehrspolitik zu viel von riesengroßen Gesamtlösungen, die dann allein wegen ihrer astronomischen Kosten nie kommen. Das führt dann in der Praxis dazu, dass an den entsprechenden Problemstellen über Jahrzehnte hinweg...
weiterlesen ...

Wie die Stadt München Abschiebungen verschleppt

Auf eine Anfrage von uns im Münchner Stadtrat gab der Kreisverwaltungsreferent zu, dass lediglich 6 Mitarbeiter mit aufenthaltsbeendenden Maßnahmen betraut sind (Antwort auf unsere Anfrage im Original). Wir haben daher im September 2016 im Münchner Stadtrat den Antrag...
weiterlesen ...

Weihnachts- und Neujahrsbotschaft

Trotz der sehr traurigen Nachrichten aus Berlin wünschen wir allen eine frohe Weihnachtszeit und ein glückliches 2017!
weiterlesen ...

Haushalt 2017 beschlossen

Der Haushalt für 2017 hat ein Loch, und dieses wird auch noch stetig größer werden. Unser Änderungsantrag, wenigstens die Hälfte des geplanten Fehlbetrags durch echte Einsparungen aufzubringen (siehe Beitrag vom 13.12.) blieb chancenlos. Wir werden weiterhin...
weiterlesen ...

Schnell noch einen Schluck aus der Pulle

In der morgigen Vollversammlung des Stadtrates wird der Haushalt für 2017 beschlossen. Dieser wird den Beginn der Neuverschuldung markieren, was aber niemand zu stören scheint. Wir werden daher beantragen, wenigstens die Hälfte des geplanten Fehlbetrages durch...
weiterlesen ...

U9-Spange vorantreiben

"Für die MVG ist klar: Das Projekt U9-Spange sollte daher nach Einschätzung der MVG vorangetrieben werden." Mit diesem Zitat endet ein interessanter und wichtiger Beitrag der Abendzeitung. Der Ausbau der Infrastruktur wird in München schon länger vernachlässigt....
weiterlesen ...

Aktuelle Videos