Asylpolitik auf den Prüfstand

Die Landeshauptstadt München gibt sehr viel Geld aus, um die Vielzahl der Asylbewerber (Polit-Jargon: „Flüchtlinge“), die täglich zu uns kommen, unterzubringen. Die Kosten für diese über die ganze Stadt verteilten Wohnungsneubauten haben inzwischen ein...

Würdiges Gedenken auch mit „Stolpersteinen“

Bereits am 5. Dezember des letzten Jahres hatte der Stadtrat ein eigenes Hearing durchgeführt, um es allen Vereinen und Verbänden von Opfergruppen des NS-Terrorregimes zu ermöglichen, ihre Haltung zum Thema „Stolpersteine“ darzulegen. Der wichtigste...

Antwort zum Siemenspark

Eines Tages werden es die Anwohner noch erleben: Dass der Siemenspark in Obersendling für die Öffentlichkeit geöffnet wird! So lautet sinngemäß die Antwort auf unsere Anfrage. Artikel der Süddeutschen Zeitung dazu...

Neue Stellen für Betreuung von „Flüchtlingen“ befristen

Die Landeshauptstadt München schafft insgesamt 41(!) neue Stellen für die Sachbearbeitung der Fälle nach dem AsylbLG im Amt für Wohnen und Migration. Die Stadtkämmerei hat in einem Brief an das Sozialreferat dringend empfohlen, diese Stellen auf 3 Jahre zu befristen....

Ergreifung von Maßnahmen gegen Einbrüche

Der folgende Antrag von uns soll das Thema „Einbrüche“ auf die Tagesordnung des Stadtrates setzen. Damit München auch in Zukunft eine der sichersten Städte in Deutschland bleibt: Veröffentlichung der Schwerpunkte von Einbrüchen und Ergreifung von...