Das Stellenwachstum  im öffentlichen Dienst der Landeshauptstadt München verläuft weiterhin ungebremst. Das Argument, was bei Stellenschaffungen immer wieder gebracht wird, lautet: „Wir sind doch eine wachsende Stadt!“ Das ist schon richtig, nur ist das Wachstum der Stellen im Verwaltungsapparat in den letzten Jahren stets höher als das Wachstum der verwalteten Stadtbewohner.

In der jüngsten Sitzung des Bildungsausschusses am 3. Mai wurden wieder 9,5 neue Stellen beschlossen. Dagegen stimmte außer uns nur die Bayernpartei.

Hier ist der Originalbeschluss.

Obwohl die städtischen Finanzen längst nicht mehr so gut sind wie noch 2013 und 2014, ist die Idee, dem Personalbestand ein Nullwachstum zu verordnen, immer noch nicht tief genug in das Dickicht der Entscheidungsprozesse eingesickert. Wir werden weiterhin tun, was wir können: Entschieden für die Selbstbeschränkung werben und gegen die Ausweitungen stimmen.